Ich bin Asco

und wurde am 21.04.2017 in Bad Salzungen -im Salzunger Schlösschen- geboren.

Ich habe noch 6 Geschwister: meine Schwestern Alva und Alma und meine Brüder Murphy, Paul, Leo und Anton. 

Die Zeit bei meiner wunderschönen Mama Odina und Tante Ronja war sehr lustig. Immer gab es etwas zu entdecken, wohnten doch mit uns noch andere Tiere, Alpakas, Hasen, Laufenten, Hühner und Kater Floh.

Meine lieben Zieheltern Anke und Ingolf Lachmann hatten mit uns "sieben Zwergen" alle Hände voll zu tun und haben sich ganz liebevoll um uns gekümmert. Sie liebe ich genauso wie meine jetzige Familie. Jedes Mal, wenn ich sie wieder sehe, vergesse ich alles um mich herum, vor lauter Freude!

Am 24.06.2017 bin ich dann in mein neues Zuhause gekommen.

Zunächst war mir nicht ganz wohl dabei aber ich habe mich schnell eingelebt. Ich mag es sehr gerne in unserem großen Garten zu spielen. Mittlerweile habe ich auch gelernt, dass ich ihn nicht einfach umgraben darf. 

Den Teich lasse ich sowieso in Ruhe. Ich bin zwar ein unerschrockenes, ausgeglichenes Kerlchen aber Wasser mag ich wirklich nicht! Meine Zweibeiner konnten mich auch nicht mit Leckerli´s in die Ostsee locken. Jetzt haben sie aufgegeben und sind wohl auch froh, dass ich immer so schön trocken bleibe.

Schon von Anfang an gehe ich mit meinem Frauchen auf den Hundesportplatz der Hundefreunde Rudolstadt e.V. Dort hab ich schon viel gelernt und ich freue mich jedes Mal riesig, wenn es wieder so weit ist.

Mein Herrchen geht öfters mit mir joggen. Da muss ich ganz schön weit rennen aber es macht mir Spaß und ich bin deshalb richtig fit.

Ich gehe sehr gerne mit meiner Familie spazieren. Da ich ein waschechter Hütehund bin, pass ich auch immer gut auf, dass niemand verloren geht.

Schön ist auch, wenn uns andere Hunde begegnen. Da freue ich mich immer. Manchmal haben die anderen auch Lust mit mir über die Wiese zu flitzen. Wenn sie nicht freundlich zu mir sind, gehe ich eben weiter und beachte sie einfach nicht.

Letztes Jahr hat Frauchen besonders viel mit mir geübt. Dann sind wir zur Körung nach Oberdorla gefahren. Als wir fertig waren haben sich alle riesig gefreut. Sogar meine Zieheltern und meine Nichte Espe und mein Neffe Carlo waren gekommen. Meine Zweibeiner sagen, jetzt kann es losgehen! Mal sehen, was sie damit meinen...

 

IMG_5801.JPG
2017-10-21_03.jpg
2017-07-07_08.jpg
2017-05-05_02.jpg
2020-05-31_01.jpg
2020-05-31_03.jpg
2017-04-24_02.jpg